Alea Aquarius Wiki
Advertisement
Alea Aquarius Wiki

Renesse ist eine beliebte Touristenstadt in Form einer Landzunge an der Küste in Holland. Sie gehört zu den realen Orten der „Alea Aquarius“-Reihe.

In Renesse übergibt Nelani ihre beiden Töchter, Alea und Anthea, jeweils Marianne und einem unbekannten südkoreanischen Paar. Elf Jahre später (11 n.V.) kommt Alea hierher, um nach ihrer Mutter zu suchen. Sie findet beim Jugendamt mit Hilfe von Lennox heraus, dass am selben Tag und am selben Strand unter den gleichen Umständen ein weiteres Kind abgegeben wurde. Daraus kann die Alpha Cru schlussfolgern, dass Alea wahrscheinlich ein Geschwisterkind hat. Am Strand von Renesse wird kurz darauf ein Wal angespült, den Alea zuvor kennengelernt hatte. Er hatte eine der Schneekugeln verschluckt, welche die Meerkinder nach Rach Turana führen sollen. Dies bringt Alea und Lennox dazu, sich auf den Weg nach Loch Ness zu machen.

Advertisement