Alea Aquarius Wiki
Advertisement
Alea Aquarius Wiki

Isla ist eines der überlebenden Meerkinder und gehört zum Stamm der Zalti.


Hintergrundgeschichte

Islas leibliche Eltern geben sie zum Zeitpunkt des Ausbruchs des Virus (0 v.V.) in Mallorca an ihre Adoptiveltern ab und behaupten, Isla leide an Kälteurtikaria. Daher ist es wahrscheinlich, dass Islas Eltern im Mittelmeer wohnten. Da Islas Adoptiveltern jedoch nur im Urlaub auf Mallorca sind und eigentlich in Deutschland wohnen, wächst Isla in Berlin[2] auf. Da Isla fünfzehn Jahre alt ist, hat sie als Vierjährige im Jahr 0 v.V. eventuell Erinnerungen an das Leben im Meer.

Auftritte

Die Macht der Gezeiten

Isla schreibt der Alpha Cru, als diese das Lied Hinterm Wasserfall veröffentlicht. Sie hofft, dass die Alpha Cru etwas über ihre Meermenscheneigenheiten weiß, die ihr schon früh aufgefallen sind.[3]

Beim Treffen in Brügge, welches von Doktor Orion unterbrochen wird, bleibt die Zalti bei Nelani, um die Darkoner aufzuhalten. Nelani sorgt dafür, dass Isla unbeschadet in einen Zug nach Deutschland steigen kann; deswegen können aber Orions Männer Nelani mit einem Peilsender versehen.

Die Botschaft des Regens

Bei der von Alea angesetzten Videokonferenz ist Isla ebenfalls dabei. Als Alea bei der zweiten Konferenz nicht online kommt, geht sie mit anderen Meerkindern nach Rach Turana.

Der Fluss des Vergessens

Isla und die anderen Meerkinder klären Artama darüber auf, dass Alea in Gefahr schweben könnte. Sie sorgt somit indirekt dafür, dass die Alpha Cru ihre Erinnerungen zurückerhält.

Einzelnachweise

Advertisement