Alea Aquarius Wiki
Advertisement
Alea Aquarius Wiki

Gilfen sind ein Stamm der Magischen.

Aussehen

Sie sind etwas kleiner als Menschen, haben echsenartige Köpfe, einen Schwanz und schuppige Haut. Wenn sie sich gereizt oder angegriffen fühlen, schnellen aus ihrem Nacken spitze Stacheln[1]. Sie haben eine gespaltene, lange Zunge und Hände mit Krallen, ihre Stimme klingt gedrungen. Ähnlich wie Kobolde leben sie in Clans, aber als eine der wenigen Magischen bauen sie eigene große Städte (z.B. Rubenacht) unter dem Meeresgrund. Ihr Gesichtsausdruck wird meist eher als "griesgrämig" und schlecht gelaunt beschrieben. Musik kann sie jedoch, wie alle anderen Magischen, aufmuntern.

Aufgaben/Fähigkeiten

Gilfen sind besonders für ihre magisch-handwerklichen Fähigkeiten bekannt. Sie bauen Gebäude, stellen magische Gegenstände (Fotosteine, Anzeigesäulen, etc.) her und bedienen diese, und können eine Vielzahl an magischen und nichtmagischen Werkzeugen benutzen.

Anderes

Gilfen sind allgemein missmutig, gelangweilt und verlieren sich häufig in unnötigen Details der Planung, Ausführung und Diskussion, sodass sie ohne die Meermenschen nicht sonderlich viel schaffen.

Einzelschicksale

  • Portikus, ein Sammler, den Alea in einer Mühle entdeckt, als sie nach Lennox sucht. Er durchsucht die Mühle und packt ein paar Sachen in einen Sack, welche er später in die Stadt, in der er lebt, bringen will. Er schenkt Alea einen gefundenen Flex, nachdem sie etwas für ihn gesungen hat. Erster Auftritt: Das Geheimnis der Ozeane

Einzelnachweise

Advertisement